Ein attraktives Museum für die Kulturstadt Zürich

Das Kunsthaus Zürich ist eine der beliebtesten Kunstinstitutionen der Schweiz. Dank einer grossartigen Sammlung und den attraktiven Wechselausstellungen ist es ein fester und wichtiger Bestandteil des vielfältigen kulturellen Lebens in unserer Stadt. Mehr als ein Drittel der Zürcherinnen und Zürcher besuchen es regelmässig.

Die Erweiterung stellt sicher, dass unser Kunsthaus auch in Zukunft ein attraktives Museum bleibt. Die Ausstellungsfläche wird gut drei Viertel grösser. Das Kunsthaus bekommt so mehr Platz für seine eigenen Kunstwerke und für Wechselausstellungen. Auch die weltbekannte Sammlung E. G. Bührle kann in Zukunft einem breiten Publikum gezeigt werden. Speziell für die jüngsten Besucher/innen werden neue Möglichkeiten für einen lebendigen Zugang zur Kunst geschaffen.

Der Erweiterungsbau wird von der Stadt Zürich und der Zürcher Kunstgesellschaft zu gleichen Teilen finanziert. Der Kanton Zürich beteiligt sich mit 30 Mio. Franken am Neubau und stellt das Baugrundstück entschädigungslos zur Verfügung.

Corine Mauch – Stadtpräsidentin